Reiserecht

Das Reiserecht richtet sich nicht nur nach nationalem Recht, sondern auch nach europäischen Vorschriften und internationalen Verträgen bzw. Vereinbarungen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Geltendmachung von reiserechtlichen Ansprüchen. Aufgrund der Vielzahl von Verjährungsvorschriften ist der wichtigste Aspekt im Reiserecht die unverzügliche Geltendmachung von Ansprüchen. Aber auch bei Nichtantritt einer Reise können Sie verpflichtet sein, einen Teil oder den gesamten Reisepreis zu zahlen, da Sie mit Abschluss des Reisvertrages grundsätzlich auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

Aus diesem Grund sollte anwaltlicher Rat unverzüglich nach Reiseende in Anspruch genommen werden. Wir beraten Sie unter anderem in folgenden Schwerpunkten des Reiserechts:

  • Prüfung Reisevertrag
  • Reisemangel/ Schadenersatzansprüche/ Reisepreisminderung
  • Entschädigungszahlung aus Flugausfall/ Flugverspätung/ Flugverschiebung
  • Abhandenkommen des Reisegepäcks
  • Prüfung Anspruch Reisepreis bei Stornierung/ Kündigung des Reisevertrages – Prüfung der allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Schadenersatzansprüche
  • Überbuchungen
Rechtsanwältin in Dresden Sandra Wierick für Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Miet- und Wohneigentumsrecht, Verkehrsrecht

Sandra Wierick