Veranstaltung Pöppinghaus : Schneider : Haas Rechtsanwälte PartGmbB

Mittwoch, 09.03.2016 17:00 Uhr

Der Unternehmer geht in Rente - Wichtige Gesichtspunkte bei der Unternehmensnachfolge - Patchworkkonstellationen

Im Alltag eines jeden Unternehmers sind täglich Entscheidungen zu treffen, welche teilweise nicht immer vorhersehbare Auswirkungen haben. Jeder Unternehmer muss sich die Frage stellen "Wie sichere ich meine Familie für den Fall der Fälle ab?". Der Vortrag soll Ihnen wichtige rechtliche Eckpunkte Ihrer Arbeit näherbringen und einen Erfahrungsaustausch mit uns ermöglichen.


Rechtsanwältin Diana Wiemann-Große (Fachanwältin für Familienrecht, Tätigkeitsschwerpunkt Erbrecht)

Rechtsanwalt Dr. Michael Haas (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht)

Gerade bei Unternehmern spielt die Frage, ob und welche Kinder zur Erbfolge mit welcher Regelung berufen werden, eine existenzielle Rolle. Sorgt der Unternehmer für seine Kinder nicht vor, ist es für die Kinder teilweise unmöglich, sich nach den Regelungen der gesetzlichen Erbfolge im Rahmen der Erbauseinandersetzung sinnvoll zu verständigen. Es wird nicht nur die Existenz des Unternehmens, sondern auch der Familienfrieden und die Finanzen der Kinder gefährdet.

Der Vortrag der in der Begleitung von Unternehmensnachfolgen erfahrenen Rechtsanwälten, Frau Diana Wiemann-Große und Herrn Dr. Michael Haas, beschäftigt sich mit den verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten einer Unternehmensnachfolge, mit ihren Vor- und Nachteilen, mit den Besonderheiten bei einer „Familienlösung“ und bei einem Verkauf an Dritte. Dabei werden auch die Themen Erbrecht, Testamentsvollstreckung, Vorsorgevollmacht, Auswirkungen von Eheverträgen und möglichen Unterhaltsansprüchen im Zusammenhang mit der Nachfolgeplanung angesprochen.

Mit dieser Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 09.03.2016, 17-19 Uhr, wollen wir Sie über die Risiken aufklären und Ihnen Hinweise an die Hand geben, um es Ihnen zu ermöglichen, die Früchte Ihrer Arbeit besser genießen können.

Die Übertragung eines Unternehmens auf die nachfolgende Generation stellt ebenso wie der Verkauf eines Unternehmens an Dritte oft eine tiefe Zäsur dar. Die hierbei auftretenden Fragestellungen sind komplex und die Bewältigung setzt unternehmesrechtliches und familierechtliches Know-how voraus.

Referenten: 

Rechtsanwältin Diana Wiemann-Große, Fachanwältin für Familienrecht 

Rechtsanwalt Dr. Michael Haas, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Veranstaltungsort und Kooperationspartner: Bautzen, IHK Kamenz


Kontaktformular

Kontakt

Kontakt Seite
zu diesem Vortrag
gelesen und akzeptiert*